Willkommen im Hauzelhof Wallau

Liebe Gäste,
wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage und auch bald persönlich im Hauzelhof zu begrüßen.

Auf unserer Internetseite erfahren Sie einiges über unser gemütliches Gasthaus. Die Gasträume in rustikaler Fachwerk-Optik und gemütlichem Licht freuen sich auf Ihren Besuch. Der Biergarten lädt zum gemütlichen Beisammensein ein. Wir sind sicher, dass jeder seinen persönlichen Lieblingsplatz finden wird.

Bei uns erleben Sie herzliche Gastlichkeit im gemütlichen Ambiente. Lassen Sie sich mit leckerer Küche, Themenabenden und in den Sommermonaten auch mit Deftigem vom Grill verwöhnen.

Wir, und unsere regionalen Lieferanten, legen viel Wert auf Qualität und freuen uns, Ihnen frische saisonale Gerichte anbieten zu können.

Genießen Sie Ihre ganz persönlichen „Feiertage“, buchen Sie den Hauzelhof exklusiv für z. B. Geburtstage, Gold- und Silberhochzeiten, Jubiläen, usw. mit speziell für Sie zusammengestellten Menüs oder Büffets.

Sprechen Sie uns an! 
Gerne richten wir auch Ihr Geschäftsessen und Tagungen aus.

Ihr Hauzelhof Team


Die Geschenkidee für Weihnachten!
Verschenken Sie Kultur im Hauzelhof.


Weihnachten ist nicht nur die Zeit für Zweisam- und Gemeinsamkeit, sondern auch für bewegende, verbindende und spannende Erlebnisse im Kreise der Liebsten. Wie wäre es, wenn Sie in diesem Jahr solch ein Erlebnis verschenken? Veranstaltungen, die sich besonders gut als Weihnachtsgeschenk eignen, sind unsere Lesungen und Kabarettveranstaltungen im Hauzelhof.


Hauzelhof Donnerstag Spezial
Schnitzel mit Haselnußsoße am Donnerstag, den 12. Dezember 2019
Ein weihnachtliches Schnitzel zu genießen ist im Winter immer ein besonderer Moment. Die leichte Haselnuss-Panade macht aus einem einfachen Schnitzel schnell etwas Besonderes.

Wir servieren Euch das Haselnußschnitzel mit Apfelrotkohl, Kroketten und natürlich einer leckeren Haselnußsoße.
Das Hauzelhof-Donnerstag-Spezial bieten wir Euch zum Preis von 14,80 Euro an.
Selbstverständlich gibt es auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.
Tischreservierungen, ab sofort unter www.Hauzelhof-Wallau.de oder Tel.: 06122/7074-15


Selbstverständlich gibt es am Burger Friday auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.
Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15


Hauzelhof trifft Krimi!
Krimi-Lesung mit Dana Müller-Braun und Ulrich Müller-Braun
Am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 um 18.00 Uhr

„Das Auge des Adlers“ Eintracht Frankfurt Krimi
Im September 2019 ist es soweit. Ein weiterer Krimi im Umfeld des Bundesligavereins Eintracht Frankfurt erscheint mit großer öffentlicher Aufmerksamkeit. Das Team vom Hauzelhof freut sich besonders Euch als einer der ersten diese packende Lesung zu präsentieren. Kein geringerer als einer der ehemaligen Macher der SG Wallau-Massenheim ist einer des Autorenduos. Nervenkitzel nicht nur für Eintracht Fans !! Es erwartet Euch eine packende Story mit allem was das Krimiherz höherschlagen lässt! Eine Bombendrohung im Stadion und der lange Arm der Hooligans werden Euch in dieser Lesung fesseln.

Die Story „Das Auge des Adlers“

19. Oktober 2018: Als Ex-Hooligan und Sportredakteur Severin kurz vor dem Spiel der Eintracht gegen Fortuna Düsseldorf einem auffälligen Ordner bis in die Tiefgarage folgt, wird er Zeuge zweier Morde und selbst schwer verletzt. Lydia, die als stellvertretende Pressesprecherin der Eintracht zum Tatort gerufen wird, findet kurz darauf einen Sprengsatz an der Fankurve. Als der Verdacht auf Severins Freund Mic fällt, bittet Severin Lydia um Hilfe und sie beginnt zu begreifen, dass mehr hinter all dem steckt, als die Polizei vermutet. Ihre Ermittlungen ziehen sie nicht nur in einen Sog aus Intrigen, Verrat und weiteren Morden, sondern vor allem Severin wieder tiefer hinein in die Szene. Als sie selbst ins Fadenkreuz der Ermittlungen und ins Visier des Täters geraten, beginnt ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit. Wer ist für all die Taten verantwortlich? Und steht Severin ihm nur im Weg, oder hat der Täter ganz andere, persönliche Motive?

Über die Autoren:

Ulrich Müller-Braun, Jahrgang 1956, volontierte nach seinem Studium bei der Frankfurter Neuen Presse. Eine seiner Leidenschaften – den Sport – lebt er seitdem nicht nur bei mehreren Stationen als Redaktionsleiter und Sportchef aus, sondern auch in sportlichen Funktionen. Er war Presse- und Marketingleiter des Handball-Bundesligisten SG Wallau/Massenheim und Pressesprecher bei Eintracht Frankfurt e.V. Der Frankfurter machte sich 1999 selbstständig und verantwortet seither unterschiedliche Projekte im Verlagswesen.
Dana Müller-Braun wurde Silvester ‚89 in Bad Soden am Taunus geboren. Geschichten erfunden hat sie schon immer – mit 14 Jahren fing sie schließlich an, ihre Fantasie in Worte zu fassen. Als das Schreiben immer mehr zur Leidenschaft wurde, begann sie Germanistik, Geschichte und Philosophie zu studieren und veröffentlichte schließlich 2017 ihren Debütroman, auf den weitere Bücher folgten.
Krimi-Lesung im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau am Mittwoch, 18. Dezember 2019
Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr / Eintritt 15,– inkl. Empfang / begrenzt auf max. 34 Personen.
Tickets ab sofort erhältlich während der Öffnungszeiten im Hauzelhof Donnerstag – Samstag ab 17.00 Uhr

Auf das Bild klicken für größere Ansicht!

Hauzelhof Donnerstag Spezial
Schweinegulasch mit Bandnudeln am Donnerstag, den 19. Dezember 2019
Vor den schweren Weihnachstfeiertagen mit reichlich Gerichten bieten wir mit unserem Schweinegulasch ein beliebtes Gericht für die ganze Familie, welches man, je nach persönlichem Geschmack, mild cremig oder auch etwas schärfer würzen kann, an. Im Hauzelhof haben uns für eine pikante Variante entschieden.

Wir servieren Euch das Gulasch mit Bandnudeln und einem frischen Salat.
Das Hauzelhof-Donnerstag-Spezial bieten wir Euch zum Preis von 12,80 Euro an.
Selbstverständlich gibt es auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.
Tischreservierungen, ab sofort unter www.Hauzelhof-Wallau.de oder Tel.: 06122/7074-15


Weihnachten – ausgebucht!
Tischreservierungen sind nicht mehr möglich!


Vorübergehend geschlossen!
Der Hauzelhof Wallau bleibt vom 30. Dezember bis 8. Januar 2020 geschlossen!
Wir freuen uns Euch am Donnerstag,
9. Januar 2020, ab 17 Uhr wieder im
Hauzelhof zu begrüßen.
Tischreservierungen, sind weiterhin unter www.Hauzelhof-Wallau.de oder Tel.: 06122/7074-15, möglich.



Hauzelhof trifft Kabarett!
Hilde aus Bornheim
Am Mittwoch, den 22. Januar 2020 um 18.00 Uhr

HILDE AUS BORNHEIM – `Jetzt geht´s um die Wurst`
Nun also ist es soweit. Die zweite hessische Comedy-Queen kommt zu uns nach Hofheim-Wallau. Nach Hiltrud Hufnagel macht auch die Frau mit der „kittelwarmen“ Fleischwurst, nämlich Stefani Kunkel alias Hilde aus Bornheim Station im Hauzelhof. Hilde kommt mit einem abendfüllenden Programm und wir das Team vom Hauzelhof freuen uns sehr, dass SIE kommt. Was die Besucher erwartet, von dem kriegen Sie eine kleine Ahnung, wenn Sie das folgende Interview lesen.
Reporter: „Guten Tag Frau Bornheim, eine Frage.“
Hilde: „Ich heiß‘ ja net Frau Bornheim, ich bin die Hilde aus Bornheim.“
Reporter: „Oh, das wusste ich nicht.“
Hilde: „Des macht nix.“
Reporter: „Was können Sie mir zu Ihrem Programm mit dem Titel: „Jetzt geht´s um die Wurst“ sagen?
Hilde: „Also, des gilt ganz allgemein, aber auch konkret.“
Reporter: „Ah.“
Hilde: „ Un‘ wer im Kittel kommt, kriecht ein Glas Sekt! Also isch, des is sicher, trink‘ dann schon mal ein Glässche. Und dann seh‘n ‚mer weider.“
So. Und wenn Sie nun immer noch kommen wollen, dann auf eigene Verantwortung. Doch nochmal zur Verdeutlichung und auf Hochdeutsch: Wer im Kittel kommt, kriegt von Hilde ein Glas Sekt spendiert.
Zum Programm:
Was für andere Frauen die Handtasche, ist für `Hilde aus Bornheim` ihr Kittel. Mit Kneipchen und und einem Stück Fleischwurst bestückt, begeistert die gesellige Hessin auf unverwechselbare Art. Keine Lebenslage bleibt unkommentiert und das Publikum kämpft mit den Tränen…, vor Lachen. Seit 2006 ist Hilde nun auf den Bühnen in Hessen unterwegs und regelmäßig im Hessen Fernsehen zu sehen. „Herrlich satirisch und hinreißend komisch“ (Hessischer Rundfunk)
„Es ist unmöglich, sich bei Stefani Kunkel nicht zu amüsieren!“ (Bad Homburger Woche).
Kabarett im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau am Mittwoch, 22. Januar 2020
Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr / Eintritt 19,– inkl. Empfang / begrenzt auf max. 34 Personen.
Tickets ab sofort erhältlich während der Öffnungszeiten im Hauzelhof Donnerstag – Samstag ab 17.00 Uhr

Auf das Bild klicken für größere Ansicht!

Ausverkauft!
Hauzelhof trifft Humor!
Wär`n mer nur dehaam geblibbe…!
Am Mittwoch, den 29. Januar 2020 um 18.00 Uhr

Kabarett im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau am
Mittwoch, 29. Januar 2020
Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr.
Tickets sind ausverkauft!


Hauzelhof Spezial
Wintergrillen vom Donnerstag bis Samstag, 30. Januar – 1. Februar 2020
Feuer und Hitze gegen Schnee und Kälte! Wintergrillen ist für alle, die der kalten Jahreszeit trotzen wollen und keine Lust haben, monatelang auf Fleisch und andere Köstlichkeiten vom Grill zu verzichten. Richtige Grillfans packen ihre Feuerstelle im Herbst gar nicht erst in den Keller, sondern lassen die Grillsaison auch bei Minusgraden weitergehen. Denn auch im Winter schmeckt z.B. ein saftiges Steak vom Rost vorzüglich. Ob Pute, Lachs, Schwein oder Gemüsespieße. Für jeden Grillfreund haben wir das passende Stück Fleisch auf dem Rost.

Tischreservierungen, ab sofort unter www.Hauzelhof-Wallau.de oder Tel.: 06122/7074-15


Hauzelhof trifft Humor!
Komische Lesung mit Jörg Becker
Am Mittwoch, den 5. Februar 2020 um 18.00 Uhr

Gute Seiten, schlechte Seiten – Das Lesen der Anderen 2 Erlesen komische Unterhaltung. Mit viel Lustig. Badesalz-Comedian Henni Nachtsheim sagt über Jörg Becker „(…) ein junger Kollege, dessen Lesungsform ich wirklich gut finde.“ „Zum Tränen lachen.“ (Offenbach Post). „Vorlesen kann so schön sein. (…) Wenn jemand liest, der es so gut kann, wie Jörg Becker“ (Wiesbadener Kurier). „Geschlagene 130 Minuten ist dieser Mann irgendwie unterwegs, obwohl er – bis auf kurze Momente – eigentlich immer auf seinem Stuhl sitzt und vorliest. Vorliest? Nein, hier atmet, lebt, schweigt und interpretiert einer mit vollem Körpereinsatz und mitreißend in satirisch, fröhlichen Texten und praktiziert so Das Lesen der Anderen (…) ein Parforceritt durch die deutsche Satire- Landschaft. „ (Butzbacher Zeitung). Für sein neues Programm „Gute Seiten, schlechte Seiten – Das Lesen der Anderen 2 hat Becker wieder urkomische Geschichten der Anderen, wie Horst Evers, Harald Martenstein und Jochen Malmsheimer zusammengetragen. Deren liebenswerte Protagonisten sind stets redlich bemüht, den Anforderungen des modernen Lebens gerecht zu werden und mit Anstand und Würde zu scheitern. Wie kein anderer liest Becker auch immer wieder zwischen den Seiten. Dabei verbindet er die Geschichten durch fundiertes Halbwissen und unsachliche Informationen. Und es ist immer wieder überraschend was ihm da plötzlich alles Merkwürdiges einfällt, besonders für Becker. Das Programm ist ein zu tiefst hoffnungsfroher Triumph des Scheiterns.
Über Jörg Becker
Als gebürtiger Hesse ist Jörg Becker kein Mann von wenig Worten. Schon im frühen Kindesalter entdeckte er Worte als Mittel zur Sprache und entwickelte sich zum ausgesprochenen Sprachtalent. Zuletzt arbeitete er als Reiseleiter und spricht heute in über zwanzig Ländern fließend Deutsch. Zuvor hat er sich erfolgreich der Juristerei abgewandt. Bis dahin las er komische Rechtstexte. Heute liest er recht komische Texte..
Humor im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau am Mittwoch, 05. Februar 2020
Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr / Eintritt 15,– inkl. Empfang / begrenzt auf max. 34 Personen.
Tickets ab sofort erhältlich während der Öffnungszeiten im Hauzelhof Donnerstag – Samstag ab 17.00 Uhr

Auf das Bild klicken für größere Ansicht!

Hauzelhof trifft Krimi!
Krimi-Lesung mit Peter Luyendyk / Arri Dillinger
Am Mittwoch, den 11. März 2020 um 18.00 Uhr

EIN VOGEL SINGT VIERMAL
„Ein Krimi aus der Nachbarschaft“. Sobek, der seine Träume nicht in der Nacht zurücklassen kann, eine Ehefrau, die sockenstrickenderweise ihren Ärger über den Ehemann überwindet, Meinhard Meisenbein, der nicht müde wird, auf Rache zu sinnen, eine eigenartige Wanderung in einem Moorgebiet, das Bärenschlag genannt wird, eine Bizarrlady, die verloren geht, oder ein Meer, das brüllend und fauchend vor dem Fenster liegt. Und nicht zuletzt ein Mann, der das streng gehütete Geheimnis der Marxheimer Braunkohlengrube Emma lüften möchte. Die Erzählungen von Arri Dillinger und Peter Luyendyk handeln von seltsamen und skurrilen Persönlichkeiten, von außergewöhnlichen Begebenheiten, von überraschenden Lebensbrüchen. Es sind Geschichten, die die fragile Mittellinie des Normalen gern verlassen, manchmal nur um wenige Nuancen „verrückt“ sind oder aber einen deutlichen Schritt ins Abseits machen.
ODE AN DIE FREUDE
Wer beim Titel ODE AN DIE FREUDE an Schiller oder Beethoven denkt, wird sich wundern. Die Klassiker sind hier nicht ernsthaft vertreten, wenn man von einem Urenkel Hölderlins, einem vermeintlichen Nachkommen Tucholskys und der Göttin Eos aus Ingelheim absieht. Peter Luyendyks Geschichten sind international gefärbte Erzählungen, die mit einer gehörigen Portion Humor und einer wunderbaren Leichtigkeit Absurdes aus dem Leben darstellen. Seine Anekdoten menschlicher Schwächen und krimineller Machenschaften sind skurril, fesselnd und lebensnah und kippen oft sogar noch im letzten Satz in eine vollkommen unerwartete Richtung
Über die Autoren
Arri Dillinger, in Düsseldorf geboren, machte, da sie überzeugt war, nichts anderes zu können, als viele, viele Bücher zu lesen, zunächst eine Buchhändlerlehre in ihrer Heimatstadt. Zum Schreiben kam Arri Dillinger durch die Anregungen eines Schreibseminars an der Frankfurter Goethe-Universität, in dem sie auch Peter Luyendyk kennenlernte, mit dem sie sich so herrlich auch über die kleinsten und unscheinbarsten Worte eines Textes streiten kann. 2015 erhielt sie auf der Buchmesse im Ried den Stockstädter Literaturpreis. Die Autorin lebt in Frankfurt, ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Peter Luyendyk ist Niederländer. Nach seiner Ausbildung arbeitete er zunächst als Foto-Journalist in England und Frankreich. Angeregt durch Erfahrungen und Erlebnisse auf seinen zahlreichen beruflichen und privaten Reisen rund um den Globus, begann Peter Luyendyk zu schreiben. Durch die Teilnahme an mehreren Schreibseminaren, u.a. an der Frankfurter Goethe-Universität, verfeinerte der Autor seinen Schreibstil. Der Autor lebt in Hofheim/Taunus, ist verheiratet und hat drei Söhne.
Krimi-Lesung im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau am Mittwoch, 11. März 2020
Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr / Eintritt 15,– inkl. Empfang / begrenzt auf max. 34 Personen.
Tickets ab sofort erhältlich während der Öffnungszeiten im Hauzelhof Donnerstag – Samstag ab 17.00 Uhr

Auf das Bild klicken für größere Ansicht!


Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15